Voraussetzungen für die Berufsunfähigkeitsrente

Versicherte müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um eine Berufsunfähigkeitsrente von der privaten BU-Versicherung ausgezahlt zu bekommen. Wir erklären Ihnen, welche Bedingungen Versicherungsnehmer für eine Berufsunfähigkeit erfüllen müssen und geben Tipps zu Fallstricken bei Antragsstellung sowie zur Zermürbungstaktik der Versicherer.

Mehr lesen

Ärztliche Zweitmeinung – Tipps für Patienten

Patienten haben das Recht auf eine ärztliche Zweitmeinung. Behandelnde Ärzte sind zudem zur Aufklärung der Patienten über dieses Recht verpflichtet. Erfahren Sie, was zur Zweitmeinung gehört, für welche Eingriffe sie möglich ist, und über welche Qualifikationen zweitmeinungsberechtigte Ärzte verfügen müssen.

Mehr lesen

Laternenfeste und Martinsumzüge – Haftung und Versicherungsschutz

Laternenumzüge sind jedes Jahr besondere Freude für kleine Laternenbastler und deren Eltern. Nahezu jeder Kindergarten, jede Grundschule veranstaltet einen Umzug oder ein Lichterfest. Neben dem Wandern im Dunkeln bieten auch offene Feuerstellen und der Einsatz eines Reitpferdes einiges Potential für Unfälle mit Personenschäden.

Mehr lesen

Verweisungstätigkeit in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung ist das Stichwort "Verweisungsberuf" ein Dauerbrenner. Ausgangspunkt ist die Verweisungsklausel im Versicherungsvertrag. Es geht um die Problematik, ob der Versicherer den berufsunfähig Erkrankten auf eine andere seinen Kräften und Fähigkeiten entsprechende Tätigkeit (Verweisungstätigkeit) als die zuletzt ausgeübte verweisen kann, in der er trotz seiner gesundheitlichen Einschränkungen

Mehr lesen

Schadensersatz aus Arzthaftung und Unfällen in DDR-Zeiten bei der FuB

Wer zu DDR-Zeiten von Ärzten falsch behandelt wurde oder unverschuldet einen (Verkehrs-)Unfall erlitten hat, hat auch heute noch Anspruch auf Schadensersatz. Personenschäden aus DDR-Zeiten sind auch heute noch ein wichtiges Thema für viele Betroffene.

Mehr lesen

Geplanter Verkauf der Lebensversicherungssparte

Die Versicherungsgesellschaften Ergo und Generali planen den Verkauf vieler Lebensversicherungen an ausländische Finanzinvestoren. In dem Medien ist die Rede von der "Gefährdung der Vorsorge von rund zehn Millionen Menschen". Hilfreiche Tipps zum Thema von Rechtsanwältin Almuth Arendt-Boellert.

Mehr lesen

Invaliditätsgrad und Gliedertaxe – BGH-Urteile als Entscheidungsgrundlage für komplexe Fälle

Die sogenannte Gliedertaxe dient zur Beurteilung des Invaliditätsgrades. Bei komplexen Fällen mit medizinsichen oder rechtlichen Besonderheiten dienen BGH-Urteile als Entscheidungsgrundlage bei Auseinandersetzungen mit privaten Versicherern.

Mehr lesen

Unfall auf dem Trampolin – Wer haftet?

Der Anblick eines Gartentrampolin ist derzeit nahezu typisch für die Reihen- oder Einfamilienhaussiedlung. Auch die Betreiber von Freizeitanlagen haben sich auf den Trend eingestellt. Doch wer haftet bei Unfällen mit Personenschäden?

Mehr lesen

Schlafapnoe (OSAS): Neue Operationsmethode nun auch in Deutschland!

OSAS - Schlafapnoe. Für viele eher bekannt als "Schnarchen". Nun gibt es auch in Deutschland eine Operationsmethode, diese Problem in den Griff zu bekommen. Doch was ist mit den Kosten? Wer übernimmt diese? Und was, wenn die Versicherung nicht zahlt? Wir helfen Ihnen gern!

Mehr lesen