Herzschlag von Kind und Mutter verwechselt – 500.000 € Schmerzensgeld

Erleidet ein Kind einen schweren Hirnschaden, weil die behandelnde Ärztin während der Geburt dessen Herzschlag mit dem der Mutter verwechselt, stellt dies einen groben Behandlungsfehler dar, der zu einem Schmerzensgeld-Anspruch in Höhe von 500000 € und dem Ausgleich sämtlicher schädigungsbedingter Vermögensschäden führt Das CTG während der Geburt - wichtige Kontrolle Das CTG ...
Mehr lesen

Hygienemängel: Krankenhaus stärker in der Beweispflicht nach Urteil des BGH

Noch immer ein weit verbreitetes Problem: Hygienefehler als Ursache von Erkrankungen Nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts infizieren sich jährlich 600000 Menschen mit Krankenhauskeimen, etwa 15000 versterben sogar jährlich an den Folgen einer Infektion Dabei könnte ein Großteil dieser Fälle durch einfache Maßnahmen zur Einhaltung der Hygienestandards vermieden werden Dennoch zeigen ...
Mehr lesen

Indizienbeweis in der Arzneimittelprodukthaftung

Schädigungen verursacht durch Arzneimittel - ein Albtraum
Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs könnte bald Klagen gegen Pharmaunternehmen erleichtern Contergan, Lipobay und Vioxx Immer wieder geraten Arzneimittel in den Fokus der Öffentlichkeit, weil sie verheerende Nebenwirkungen entfalten Schadenersatzansprüche aus der Produkthaftung scheiterten vor Gericht bislang meist: Die Kläger konnten nicht beweisen, dass ihr Gesundheitsschaden durch ...
Mehr lesen

Patientenschutz – strengere Mindestmengenregelungen gefordert

Bild: Operation / Chirurgie
Besseres Qualitätsmanagement in KrankenhäusernWie können strengere Regelungen Patientenleben schützenOP-Patienten wünschen sich vor allem eines: Eine gute verlaufende Operation mit Hilfe eines fachkundigen Arztes Dabei zeigt die Statistik: Je erfahrener der Operateur, desto größer die Heilungschancen Der Gemeinsame Bundesausschuss, Deutschlands oberstes Ärzte-Gremium, sorgt auf diesem ...
Mehr lesen

BGH: Wer Chefarztbehandlung vereinbart, hat Anspruch darauf

Handoperation vom Oberarzt anstatt vom Chefarzt
Wichtiges Urteil für alle Patienten mit Wahlleistung: Wer sich für eine Chefarztbehandlung entschieden hat, besitzt auch einen Anspruch auf diese Meist geht es bei der Wahlleistung um die Möglichkeit,  ...
Mehr lesen

80.000 Euro Schmerzensgeld wegen augenärztlichem Behandlungsfehler

bild Blindenzeichen
Die Folgen eines Behandlungsfehlers bei Diabetes Der Diabetes mellitus untergliedert sich in mehrere Diabetesformen Allgemein bekannt sind die Formen Diabetes mellitus Typ 1, Typ 2 sowie Schwangerschafts- bzw Gestationsdiabetes Gemeinsam ist allen Formen der zu hohe Blutzucker, die Überzuckerung oder Hyperglykämie Hierdurch kommt es langfristig zu Schädigungen von Blutgefäßen und Nerven, ...
Mehr lesen

Nach Mandatsübernahme Erfolg in der zweiten Instanz

bild rechtsanwalt für medizinrecht joachim laux
Erfolg in zweiter Instanz: 100000 € – Wir freuen uns mit unserer Mandantin über den Erfolg nach der Mandatsübernahme in der zweiten Instanz Dieser Dankesgruß einer Mandantin erreichte uns am 20 Mai ...
Mehr lesen

Das Geschäft vor dem Tod

Geschäft vor dem Tod - Behandlungsfehler bei Schwerkranken
Laux Rechtsanwälte im SPIEGEL 09/2015 Das Geschäft vor dem Tod - unnütze Operationen und Behandlungen Die Alten und Schwerkranken sind am besten auszunehmen, sie haben keine Lobby Joachim Laux, Fachanwalt für Medizinrecht und Versicherungsrecht, im SPIEGEL-Interview In dem SPIEGEL-Beitrag "Das Geschäft vor dem Tod" geht es vor allem um alte und schwerkranke Patienten, die ...
Mehr lesen

Zunahme grober Behandlungsfehler in Notaufnahmen

grober Behandlungsfehler Aertzepfusch Medizinrecht RA Laux
Warum die Zahl grober Behandlungsfehler in den Krankenhaus-Notaufnahmen bedrohlich zunimmt - ein Fall aus unserer Kanzlei: die Zusammenfassung eines ausführlichen Artikels des Zeit-Online-Magazins vom August 2014: Not in der Notaufnahme ...
Mehr lesen
Wirtschaftswoche Top Kanzlei Medizinrecht
Erfahrungen & Bewertungen zu Laux Rechtsanwälte PartGmbB