Problem Rechtsschutzdeckung

Die Rechtsschutzversicherung ist eine wichtige Versicherung, wenn es um die Durchsetzung existenzsichernder Schadenersatzansprüche und Versicherungsleistungen geht. Sie ermöglicht Ihnen die risikofreie Durchsetzung Ihrer Ansprüche und hält Sie von hohen Prozesskosten frei. Um die Kosten zu senken, schränken Rechtsschutzversicherer ihre Kostendeckungsversprechen jedoch soweit wie möglich ein. Dies müssen Sie nicht

Mehr lesen

Hinweispflicht in der Privaten Unfallversicherung

Häufig werden Unfallversicherungen für andere Personen als den Versicherungsnehmer abgeschlossen. Beispielsweise schließen Eltern für ihre Kinder oder Arbeitgeber für ihre Arbeitnehmer Unfallversicherungen ab. Versicherte Person und Versicherungsnehmer fallen dann jedoch auseinander. Diese Konstellation weist Besonderheiten auf, die man auf jeden Fall kennen sollte.

Mehr lesen

Was ist ein Arbeitsunfall und was zahlen die private und die gesetzliche Unfallversicherung?

Die private Unfallversicherung zahlt bei jedem Unfall, den die versicherte Person irgendwo auf der Welt erleidet, egal, ob bei der Arbeit oder in der Freizeit. Die gesetzliche Unfallversicherung (7. Sozialgesetzbuch = SGB VII) zahlt dagegen nur bei Arbeits- und Ausbildungsunfällen und in einigen Sonderfällen (z.B. Unfall bei Rettung in

Mehr lesen

Freie Anwaltswahl in der Rechtsschutzversicherung?

Freie Anwaltswahl in der Rechtsschutzversicherung – Kann der Versicherungsnehmer seinen Anwalt selbst aussuchen oder dürfen Rechtsschutzversicherer einen Anwalt bestimmen? Erfahren Sie hier alles Wissenswerte zum Thema Rechtsschutzversicherung und freie Anwaltswahl.

Mehr lesen

Vorsorge gegen Unfälle und Invalidität – was ist wichtig?

Vorsorge gegen Unfälle und Invalidität – ein wichtiges Thema für Alle. Doch auch ein Thema, das viele Unsicherheiten mit sich bringt. Wie versichert man sich richtig, welche Versicherungen sind notwendig, welches sinnvoll? Rechtsanwalt Joachim Laux beantwortet Hörern des Deutschlandfunks in der Sendung „Marktplatz“ zu diesem Thema kompetent und realitätsnah

Mehr lesen

BU: Beruf ist nicht gleich Beruf – auch bei abstrakter Verweisung

Der Versicherer (VR) muss die Anforderungen an Hausmeistertätigkeiten konkret darlegen, will er den Versicherungsnehmer (VN) auf diese Tätigkeit (abstrakt) verweisen. Er muss die Anforderungen an diesen Verweisungsberuf so detailliert beschreiben, dass der Versicherungsnehmer erwidern kann. Kommt es auf die Einzelheiten des Verweisungsberufs an, muss der Versicherer dazu vortragen -

Mehr lesen

BGH kippt Vorerstreckungsklausel im Rechtsschutzvertrag

Aktuell gibt es eine Klausel in allen Rechtsschutzprodukten, die unwirksam und damit unverbindlich ist. Dafür sorgte vor Kurzem der BGH und hat in Fachkreisen für Erstaunen und bei den Rechtsschutzversicherungen für Fassungslosigkeit gesorgt. Das Transparenzgebot verlangt von den Versicherungen als Verwender von unzähligen Vertragsklauseln, dass die Rechte und Pflichten

Mehr lesen

Arbeiten bis zum Umfallen – trotz Berufsunfähigkeitsversicherung

Ein gängiges Problem bei selbstständig Tätigen: wenn die Gesundheit streikt, sie eigentlich nicht mehr können, arbeiten sie dennoch weiter. Sie betreiben sog. "Raubbau an der eigenen Gesundheit". Ein Umstand, der den Berufsunfähigkeitsversicherer zur Leistungsablehnung bewegt - frei nach dem Motto: wer noch arbeitet, kann nicht so krank sein! Das

Mehr lesen

Berufsunfähig – was dann?

Ein gut gelungener Beitrag über die Schwierigkeiten von Versicherungsnehmern, die berufsunfähig geworden sind und deren BU-Versicherer die Leistungen verweigern / verzögern. Unser Dank geht auch noch einmal an unseren Mandanten, der gemeinsam mit Herrn Rechtsanwalt Laux seinen Fall dargestellt hat. Aber machen Sie sich doch selber ein Bild: ab

Mehr lesen
Wirtschaftswoche Top Kanzlei Medizinrecht
Erfahrungen & Bewertungen zu Laux Rechtsanwälte PartGmbB