Garantiert kostenlose Ersteinschätzung +49 30 33 77 373 10

1 Million € Schmerzensgeld – dennoch ein schwieriges Leben

Wo Menschen arbeiten, passieren Fehler, auch in Krankenhäusern. Fehler bei medizinischen Behandlungen haben häufig schwere Folgen. Ein kurzer Augenblick ist dann entscheidend für das gesamte weitere Leben. Danach ist alles anders. Erwartungen und Chancen für ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben müssen neu definiert werden. Erwerbsschäden in 7stelligen Bereichen sind in solchen ...
Mehr lesen

Vorsicht bei der Schadenregulierung durch Haftpflichtversicherer

Berufsunfaehigkeitsversicherung zahlt nicht
Systematisch unzureichende Schadenregulierung der Haft­pflicht­ver­si­che­rer, vor allem bei Schwerstschä­den Ein schwerer Verkehrsunfall ist immer ein schlimmer Schick­sals­schlag und verändert das Leben meist schlagartig: Voll im Leben ste­hen­de Geschädigte können ihren zuvor er­folg­reich aus­ge­üb­ten Be­ruf und ihre Aufgaben in der Familie nicht mehr ...
Mehr lesen

Schadensabwicklung nach Verkehrsunfall

Autounfall mit Folgeschäden - Schadensrecht bei Personenschaden, Laux Rechtsanwälte in Berlin
Schadensabwicklung nach Verkehrsunfall: So verhalten Sie sich als geschädigte Person richtig Aus gegebenem Anlass berichten wir über die Notwendigkeit, die personenbezogene Scha­dens­re­gu­lie­rung nach einem Verkehrsunfall dem Spe­zia­li­sten zu überlassen. Schwerer Verkehrsunfall in Berlin mit vier Toten und mehreren Verletzten Am 06. September 2019 starben bei einem schweren ...
Mehr lesen

Kein Auskunftsanspruch des Patienten zur Haftpflichtversicherung des Arztes

Der Senat des Kammergerichts Berlin hat mit Beschluss vom 04.10.2018 – 20 U 113/17 – entschieden, dass Patienten gegenüber ihrem behandelnden Arzt keinen Anspruch auf Auskunft darüber haben sollen, ob und bei wem dieser haftpflichtversichert ist bzw. war. Da ein Auskunftsanspruch - wegen fehlender gesetzlicher Regelung - generell verneint wird, ist davon auszugehen, dass die Absage damit ...
Mehr lesen

BGH regelt die Pflichten des Hausarztes

Hausarzt muss bedrohliche Befunde des Patienten auch noch nach Überweisung an einen Facharzt weitergeben Der Hausarzt ist für die meisten Patienten sowohl erste "Anlaufstelle" als auch "Lotse" für die weitere Behandlung. Er weist dem kranken Patienten den Weg in dem unübersichtlichen Gesundheitssystem. Meist kennt er die gesamte Krankengeschichte seines Patienten und ist für diesen eine ...
Mehr lesen

Schadensersatz aus Arzthaftung und Unfällen in DDR-Zeiten bei der FuB

Wegweiser DDR
Ehemalige DDR-Bürger sind keineswegs Geschädigte 2. Klasse! Wer zu DDR-Zeiten von Ärzten falsch behandelt wurde oder unverschuldet einen (Verkehrs-)Unfall erlitten hat, hat auch heute noch Anspruch auf Schadensersatz. Dazu zählen z.B. Verdienstausfall, Erwerbsschäden, Haushaltsführungsschaden und Mehrbedarf. Damals unfair kompensiert - heute eine Chance! In der DDR selbst gab es keine ...
Mehr lesen

Erstattung von Wohnkosten bei Personenschäden

Nach einem Unfall mit Personenschäden werden regelmäßig viele Forderungen gegen den Schädiger geltend gemacht: Schmerzensgeld, Aufwendungen, Erwerbsschaden, Haushaltsführungsschaden, etc. Häufig übersehen werden dabei die langfristigen Kosten oder Ausfälle, ...
Mehr lesen

Personenschaden nach Verkehrsunfall

Als Geschädigter eines Verkehrsunfalls sollten Sie nicht nur bei Sachschäden, sondern insbesondere bei Personenschäden einen spezialisierten Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung Ihrer Interessen beauftragen. Schmerzensgelder und Heilbehandlungskosten gehören zu den Ansprüchen, die in diesem Zusammenhang nahezu jedem auf Anhieb in den Sinn kommen. Zu ersetzen sind aber auch -und das sind im ...
Mehr lesen

Berechnung des Erwerbsschadens bei Gesundheitsschädigung im Kindesalter

Kommt es wegen einer bereits im Kindesalter erfolgten Schädigung zu einer Einschränkung des Betroffenen bei seiner späteren Erwerbstätigkeit, müssen die Gerichte für die Berechnung des Schadenersatzes gegen den Schädiger auf eine hypothetische Schadensschätzung zurückgreifen. Dabei müssen sie eine Prognose erstellen, welchen beruflichen Werdegang der Geschädigte beschritten ...
Mehr lesen
Wirtschaftswoche Top Kanzlei Medizinrecht