Ihr Anwalt für Arzthaftungsrecht in Berlin

Unter Arzthaftung versteht man die zivilrechtliche Verantwortung eines Arztes bzw. Behandlers gegenüber einem Patienten im Falle einer Verletzung der ärztlichen Sorgfaltspflichten. Das Thema Arzthaftung ist in Deutschland in das Medizinrecht integriert.

Noch besser, weil entsprechend fachlich qualifizierter als ein "Anwalt für Arzthaftungsrecht" ist ein Fachanwalt für Medizinrecht.

Fachanwalt für Medizinrecht (Arzthaftung) – der Spezialist auf Ihrer Seite

Krank zum Arzt und kränker wieder nach Hause? Dieses Gefühl ist vielen Patienten nicht fremd, schnell kommt der Verdacht auf, der Arzt hätte einen Fehler gemacht. Doch was dann? Wie soll man sich als Patient bei einem Kunstfehler verhalten? Welchen Anspruch hat ein Patient bei gesundheitlichen Schäden? Wie ist die Haftung geregelt und wie kommt der Geschädigte zu seinem Recht?

Unsere Fachanwälte für Medizinrecht, spezialisiert auf den Bereich der Arzthaftung und hierbei ausschließlich auf Patientenseite tätig, klären Ihre Fragen in klaren, ehrlichen Worten und unterstützen Sie in folgenden Schwerpunkten:

  • Behandlungsfehler - sowohl durch den Hausarzt oder einen Facharzt als auch durch eine Klinik
  • Aufklärungsfehler vor, während und nach der Behandlung
  • Geburtsschäden
  • Dokumentationsfehler
  • Schönheitsoperationen
  • Krankenhaushygiene
  • Organisationsmängel

Problem Arzthaftung – was tun als Betroffener?

Ihnen als Patienten ist es in den meisten Fällen nahezu unmöglich, einen vermuteten Behandlungsfehler aufzudecken und nachzuweisen.

Woher soll ein medizinisch und juristisch wenig bis gar nicht vorgebildeter Patient auch mit Sicherheit wissen, was im Rahmen der Behandlung richtig und was falsch zu beurteilen sein kann?

Die erfolgreiche Betreuung derartiger Mandate im Arzthaftungsrecht sowie die Durchsetzung von Patientenrechten setzt neben umfassenden haftungsrechtlichen Kenntnissen auch solche des ärztlichen Berufsrechts, der Organisation des Gesundheitswesens, der Klinik- und Praxisorganisation und vor allem die Möglichkeit zur Einschätzung medizinischer Zusammenhänge voraus.

Aufgrund unserer Kompetenz und der Erfolgsquote holen sich auch Fernsehredakteure Rat bei uns und fordern Stellungnahmen, wenn in einer Klinik mal wieder etwas schief gelaufen ist. Hier erfahren Sie mehr über Fachanwalt Joachim Laux in den Medien.

Wann liegt eine Arzthaftung / ein Behandlungsfehler vor?

Ein Behandlungsfehler, im allgemeinen Sprachgebrauch auch als Arztfehler, Kunstfehler oder despektierlich auch Ärztepfusch bezeichnet, liegt bei unsorgfältiger und nicht den anerkannten medizinischen Standards entsprechender ärztlicher Behandlung vor. Werden diesbezügliche Sorgfaltspflichten oder Standards verletzt und entsteht daraus ein Schaden für den Patienten, so kann der Arzt bzw. das Krankenhaus zum Schadensersatz verpflichtet sein.

Wie wird die Höhe von Schadensersatz und Schmerzensgeld bestimmt?

Vermehrte Bedürfnisse und zusätzliche Aufwendungen für Haushaltsführung, Pflegekosten, Fahrtkosten sowie behinderungsgerechte Ausstattungen kommen beim Schadensersatz ebenso in Betracht wie die Kompensation von Erwerbsschäden, Einkommenseinbußen und ein errechenbarer Rentenschaden neben dem Schmerzensgeld für immaterielle Beeinträchtigungen in Form von Schmerzen und Leiden. Selten gleichen sich zwei Fälle von Behandlungsfehlern, weshalb die Höhe des Schmerzensgeldes von Fall zu Fall unterschiedlich ist und in jeder Verhandlung neu geklärt werden muss.

Hilfe durch den Fachanwalt für Medizinrecht

Vertrauen Sie uns Ihren Fall an, wir helfen Ihnen gerne. Die geschulten Mitarbeiterinnen in unserem modern arbeitenden Sekretariat vermitteln flexibel und vertrauensvoll kurzfristige Gesprächstermine und Erstkontakte. Für eine kompetente Rechtsberatung im Bereich Arzthaftung stehen Ihnen u.a. folgende Fachanwälte zur Verfügung: