Arbeiten bis zum Umfallen – trotz Berufsunfähigkeitsversicherung

Ein gängiges Problem bei selbstständig Tätigen: wenn die Gesundheit streikt, sie eigentlich nicht mehr können, arbeiten sie dennoch weiter. Sie betreiben sog. "Raubbau an der eigenen Gesundheit". Ein Umstand, der den Berufsunfähigkeitsversicherer zur Leistungsablehnung bewegt - frei nach dem Motto: wer noch arbeitet, kann nicht so krank sein! Das

Mehr lesen

Neulandmethode erfordert besondere Aufklärung

Medizinische Forschung und Wissenschaft befinden sich in einem ständigen Wandel und bringen fortlaufend neue und verbesserte OP-Methoden auf den Behandlungsplan der Ärzte. Um diese positive Entwicklung nicht zu bremsen, muss es den Ärzten grundsätzlich erlaubt sein, vom altbewährten medizinischen Standard abzuweichen und medizinisches Neuland zu betreten. Doch gerade hier

Mehr lesen

Handhabung der Gesundheitsfragen beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung

Verzichtet der Versicherer erkennbar auf Gesundheitsfragen, so existiert auch keine Verpflichtung, von sich aus Angaben zu den nicht erfragten Umständen zu machen. Dies gilt auch dann, wenn die nicht erfragten Umstände offensichtlich Einfluss auf die Entscheidung des Versicherers zum Vertragsschluss haben werden, also gefahrerheblich sind. Doch wie füllt man

Mehr lesen

Indizienbeweis in der Arzneimittelprodukthaftung

Immer wieder geraten Arzneimittel in den Fokus der Öffentlichkeit, weil sie verheerende Nebenwirkungen entfalten. Schadenersatzansprüche aus der Produkthaftung scheiterten vor Gericht bislang meist: Die Kläger konnten nicht beweisen, dass ihr Gesundheitsschaden durch das Medikament ausgelöst wurde. Der Bundesgerichtshof hatte dies bislang immer gefordert. Viele Prozesse wurden deshalb mit einem

Mehr lesen

Folgenschweres Drama im Kreißsaal

Hauptsache gesund – der Wunsch eines jeden Elternpaares, wenn es mit der glücklichen Nachricht einer Schwangerschaft überrascht wird. Besonders schlimm, wenn es dann auf Grund von eigentlich vermeidbaren Ärztefehlern zu einer Schädigung des Kindes während der Geburt – einem sogenannten Geburtsschaden – kommt. Neben der Sorge um das

Mehr lesen

Risikoaufklärung vor Wirbelsäulenoperationen

Statistisch leidet beinahe jeder dritte Erwachsene öfter oder ständig an Rückenschmerzen. Oft soll eine Wirbelsäulenoperation den Schmerz beenden, in vielen Fällen bleibt der erhoffte Erfolg jedoch aus. Stärkere Schmerzen sowie anderweitige Folgeschäden sind die Folge. Und eine Frage bleibt: Musste die Operation wirklich sein? Wurde die Patientin/der Patient über

Mehr lesen

Verunfallte Jecken während der Karnevalszeit – wer zahlt?

Die Karnevalszeit hat im Februar. ihren Höhepunkt. Es wird geschunkelt, gesungen, gelacht und gefeiert. Bei so viel trunkener Ausgelassenheit und dem Zusammentreffen vieler Menschen lassen sich Unfälle mit körperlichen Folgen leider nicht immer vermeiden. In diesem Fall enden die Feierlichkeiten häufig mit zwei großen Fragezeichen: Wann zahlt die gesetzliche

Mehr lesen

Hobby Skifahren – private Unfallversicherung ist wichtige Absicherung im Schadensfall

Skifahren macht den Deutschen Spaß. Allein in der Skisaison 2016/2017 tummelten sich laut dem Statistik-Portal „statista“ 14,61 Deutsche auf den Pisten. Doch leider folgt nicht selten der Schaden auf das allgemein beliebte Wintervergnügen. Für mehr als 41.000 Skifahrer/innen endete die rasante Abfahrt in ärztlicher Behandlung, ca. 7.000 davon mussten

Mehr lesen

Wann haften Rettungsschwimmer, Bademeister und Badeaufsicht?

Immer mehr Kinder und Jugendliche sind keine sicheren Schwimmer. Mittlerweile können 40 bis 45 Prozent der älteren Grundschüler nicht richtig schwimmen. Kein Wunder also, dass Eltern ihre Sprösslinge lieber ins Schwimmbad oder an eine bewachte öffentliche Badestelle als an unbewachte Strände schicken. Doch wie sicher sind die kleinen Nichtschwimmer

Mehr lesen
Erfahrungen & Bewertungen zu Laux Rechtsanwälte PartGmbB