Hygienemängel: Krankenhaus stärker in der Beweispflicht nach Urteil des BGH

Noch immer ein weit verbreitetes Problem: Hygienefehler als Ursache von Erkrankungen Nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts infizieren sich jährlich 600000 Menschen mit Krankenhauskeimen, etwa 15000 versterben sogar jährlich an den Folgen einer Infektion Dabei könnte ein Großteil dieser Fälle durch einfache Maßnahmen zur Einhaltung der Hygienestandards vermieden werden Dennoch zeigen ...
Mehr lesen

Indizienbeweis in der Arzneimittelprodukthaftung

Schädigungen verursacht durch Arzneimittel - ein Albtraum
Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs könnte bald Klagen gegen Pharmaunternehmen erleichtern Contergan, Lipobay und Vioxx Immer wieder geraten Arzneimittel in den Fokus der Öffentlichkeit, weil sie verheerende Nebenwirkungen entfalten Schadenersatzansprüche aus der Produkthaftung scheiterten vor Gericht bislang meist: Die Kläger konnten nicht beweisen, dass ihr Gesundheitsschaden durch ...
Mehr lesen

Risikoaufklärung vor Wirbelsäulenoperationen

Risikoaufklärung - wichtig für Entscheidungen
Risikoaufklärung vor Wirbelsäulenoperationen - wichtig für die richtige Entscheidung Rückenbeschwerden sind einer der Hauptgründe für Arbeitsunfähigkeit in Deutschland Statistisch leidet beinahe jeder dritte Erwachsene öfter oder ständig an Rückenschmerzen Rund ein Viertel aller Arbeitsunfähigkeitstage in Deutschland sollen auf „Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens" ...
Mehr lesen

Wann haften Rettungsschwimmer, Bademeister und Badeaufsicht?

Die Pflichten einer Schwimmbadaufsicht – wie sicher ist das Schwimmen unter Aufsicht Die Zahlen der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft eV (DLRG) sind alarmierend Allein in 2016 sind 537 Menschen beim Schwimmen ertrunken Die meisten von ihnen in unbewachten Binnengewässern wie Flüssen, Bächen, Seen und Teichen Hinzu kommt, dass immer mehr Kinder und Jugendliche keine sicheren Schwimmer ...
Mehr lesen

Schadensersatz aus Arzthaftung und Unfällen in DDR-Zeiten bei der FuB

Wegweiser DDR
Ehemalige DDR-Bürger sind keineswegs Geschädigte 2 Klasse! Wer zu DDR-Zeiten von Ärzten falsch behandelt wurde oder unverschuldet einen (Verkehrs-)Unfall erlitten hat, hat auch heute noch Anspruch auf Schadensersatz Dazu zählen zB Verdienstausfall, Erwerbsschäden, Haushaltsführungsschaden und Mehrbedarf  Damals unfair kompensiert - heute eine Chance! In der DDR selbst gab es keine ...
Mehr lesen

Unfall auf dem Trampolin – Wer haftet?

Trampolin - wer haftet bei Unfällen?
Verkehrssicherungspflicht bei Trampolinen und Hüpfkissen Trampoline sind bei Kindern besonders beliebt und liegen voll im Trend Der Anblick eines Gartentrampolin ist inzwischen nahezu typisch für die Reihen- oder Einfamilienhaussiedlung Auch die Betreiber von Freizeitanlagen haben sich auf den Trend eingestellt Doch wer haftet bei einem Trampolin-Unfall Spaß mit Risiken – Betreiber haftet ...
Mehr lesen

So erhalten Betroffene wegen eines Terroranschlags Schadenersatz

2016-12-19-terroranschlag-berlin-breitscheidplatz
Nach dem Terroranschlag am Breitscheidplatz steht Berlin unter Schock Was häufig in der politischen Diskussion vergessen wird: Neben dem gesellschaftlichen Schaden ist jedes einzelne Opfer unmittelbar und häufig ein Leben lang betroffen Wer haftet bei einem Terroranschlag Daher fragen sich jetzt viele Menschen: Wer haftet eigentlich für die Folgen eines Terroranschlags Viele Medien saßen ...
Mehr lesen

80.000 € Schmerzensgeld wegen augenärztlichem Behandlungsfehler

bild Blindenzeichen
Die Folgen eines Behandlungsfehlers bei Diabetes Der Diabetes mellitus untergliedert sich in mehrere Diabetesformen Allgemein bekannt sind die Formen Diabetes mellitus Typ 1, Typ 2 sowie Schwangerschafts- bzw Gestationsdiabetes Gemeinsam ist allen Formen der zu hohe Blutzucker, die Überzuckerung oder Hyperglykämie Hierdurch kommt es langfristig zu Schädigungen von Blutgefäßen und Nerven, ...
Mehr lesen

Schadenersatz: Was steht mir zu und wie viel?

"Wer zum Schadenersatz verpflichtet ist, hat den Zustand herzustellen, der bestehen würde, wenn der zum Ersatz verpflichtende Umstand nicht eingetreten wäre" Hinter diesem Gesetzeswortlaut (§ 249 BGB) verbirgt sich die vielseitige Welt des Schadenersatzes Schadenersatz - was ist das Grundsätzlich hat der Schädiger den von ihm verursachten Schaden durch "Naturalrestitution" ...
Mehr lesen
Wirtschaftswoche Top Kanzlei Medizinrecht
Erfahrungen & Bewertungen zu Laux Rechtsanwälte PartGmbB