Herzschlag von Kind und Mutter verwechselt – 500.000 € Schmerzensgeld

Erleidet ein Kind einen schweren Hirnschaden, weil die behandelnde Ärztin während der Geburt dessen Herzschlag mit dem der Mutter verwechselt, stellt dies einen groben Behandlungsfehler dar, der zu einem Schmerzensgeld-Anspruch in Höhe von 500.000 € und dem Ausgleich sämtlicher schädigungsbedingter Vermögensschäden führt. Das CTG während der Geburt - wichtige Kontrolle Das CTG ...
Mehr lesen

Hygienemängel: Krankenhaus stärker in der Beweispflicht nach Urteil des BGH

Noch immer ein weit verbreitetes Problem: Hygienefehler als Ursache von Erkrankungen Nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts infizieren sich jährlich 600.000 Menschen mit Krankenhauskeimen, etwa 15.000 versterben sogar jährlich an den Folgen einer Infektion. Dabei könnte ein Großteil dieser Fälle durch einfache Maßnahmen zur Einhaltung der Hygienestandards vermieden werden. Dennoch ...
Mehr lesen

Was Behandlungsfehler für Menschen bedeuten

Als Spezialisten für Arzthaftungsfehler haben wir Erfahrung darin, uns mit den Schicksalen von Menschen zu befassen, die durch Arztfehler für ihr Leben gezeichnet sind. Uns besonders am Herzen liegt Herr Kahriman, der durch einen Befunderhebungsfehler schwerstgeschädigt ist. Doch von Bitterkeit oder Aufgeben keine Spur. Er kämpft gemeinsam mit Herrn Laux gegen die Charité an, ohne sich von ...
Mehr lesen

BGH-Urteil zur Beweislast bei Infektionen mit Krankenhauskeimen

bild staphylococcus-aureus
Patienten aufgepasst: Krankenhäuser, die gegen Hygienevorschriften verstoßen, können sich nun nicht mehr so leicht aus der Affäre ziehen. Das hat jetzt der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden. Er sagt: ... ...
Mehr lesen

Schadensersatzpflicht des Arztes bei verspäteter ärztlicher Bescheinigung

Hinweispflicht bei privater Unfallversicherung, Fristen beachten!
Der Fall: Bescheinigung nicht fristgerecht eingereicht Unangenehme Überraschung für einen Unfallversicherten nach einer Patellasehnenruptur: Im Anschluss an die Chefarzt-OP forderte der Versicherte Invaliditätsleistungen von seiner Unfallversicherung. Die Versicherung übersandte ihm daraufhin einen Vordruck zur fachärztlichen Bescheinigung und setzte eine Frist zur Abgabe. Der Patient ...
Mehr lesen

BGH: Wer Chefarztbehandlung vereinbart, hat Anspruch darauf

Handoperation vom Oberarzt anstatt vom Chefarzt
Wichtiges Urteil für alle Patienten mit Wahlleistung: Wer sich für eine Chefarztbehandlung entschieden hat, besitzt auch einen Anspruch auf diese. Meist geht es bei der Wahlleistung um die Möglichkeit, ... ...
Mehr lesen

Notstand in der Notaufnahme

bild müder arzt
*** ARD-Fernsehredakteure greifen gern auf die Fachkompetenz von Joachim Laux, Fachanwalt für Medizinrecht und Versicherungsrecht, zurück. Dass es einen Notstand in vielen Deutschen Notaufnahmen gibt, ist in Deutschland nicht unbekannt. Wie das Problem zu lösen ist, darüber werden sich die Zuständigen nicht einig. Was es für Auswirkungen haben kann, wenn unerfahrene Jungmediziner mit wenig ...
Mehr lesen

Gegnerliste: Krankenhäuser, Kliniken und Versicherungen

rechtsanwälte sozialversicherungsrecht
Als eine im Bereich des Medizinrechts (Arzthaftung) und des Versicherungsrechts spezialisierte Fachanwaltskanzlei vertreten wir unsere Mandanten seit Jahren auch gegen die "ganz großen" Gegner. Hier finden Sie einen Auszug unserer Gegner im Bereich der Arzthaftung und des Versicherungsrecht. Gegnerliste Krankenhäuser Berlin (Medizinrecht / Arzthaftungsrecht) Gegnerliste Krankenhäuser ...
Mehr lesen

Zu viele Operationen in Deutschland?

Die Zahl der Operationen in Deutschland sind seit 2005 um mehr als ein Viertel gestiegen sein. Im Jahr 2005 wurden rund 12,13 Millionen Operationen erfasst, 2011 bereits 15,37 Millionen. ...
Mehr lesen
Wirtschaftswoche Top Kanzlei Medizinrecht
Erfahrungen & Bewertungen zu Laux Rechtsanwälte PartGmbB